a

Lorem ipsum dolor sit amet, elit eget consectetuer adipiscing aenean dolor

Gamers-Channel.de - Das streaming Twitch Team aus Deutschland

Samsung G9 ist HOT – Samsungs neue Gaming-Monitor-Serie vorgestellt

Wie jedes Jahr stellen die Hersteller aus dem Bereich der Unterhaltungsbranche ihre neuesten Entwicklungen im Rahmen der International Consumer Electronics Show (CES) vor. Diese findet in diesem Jahr zwischen dem 07.01. und dem 10.01.2020 im Las Vegas Convention Center statt, wo wie jedes Jahr wieder etliche Hersteller vor Ort vertreten sein werden. Darunter zum Beispiel auch der Hersteller Samsung, der in Las Vegas seine neue Gaming-Monitor-Reihe vorstellen wird, die auf den Namen „Odyssey“ hört. Der Samsung G9 is comming – HOT!

Die Rahmendaten der Odyssey-Serie

Die Monitore aus der Odyssey-Serie wurden speziell auf die Anforderungen von Gamern entwickelt und verfügen allesamt über eine Bildwiederholrate von 2400 MHz, sowie eine Reaktionszeit von gerade einmal 1ms.

Und das, obwohl die Monitore aus der Odyssey-Serie von Samsung eine Bildschirmkrümmung von 1000R verfügen, sodass es sich bei diesen um Curved-Monitore handelt.
Insgesamt soll die Odyssey-Serie zwei verschiedene Modelle umfassen, die unter den Namen G9 und G7 erscheinen werden.

Dabei handelt es sich bei dem Samsung G9 um einen 49 Zoll Monitor mit einem Seitenverhältnis von 32:9 und einer Auflösung von 5120 x 1440 Pixel.

Dagegen wird der G7 sowohl mit 27 und 32 Zoll, mit einem Seitenverhältnis von 16:9, verfügbar sein und besitzt eine maximale Auflösung von 2560 x 1440 Pixeln.

Darüber hinaus sollen sämtliche Monitore aus der Odeyssey-Serie zu dem NVIDIA G-SYNC-Standard kompatibel sein und über Adaptive Sync verfügen.

Mit der neuen Serie an Gaming-Monitoren möchte Samsung zeigen, dass das Unternehmen weiterhin zu den Branchenführern in diesem Bereich gehört und dennoch stets darauf bedacht ist Innovationen zur ihrer Markttauglichkeit zu verhelfen, damit die Spieler in Zukunft ein noch besseres Spielerlebnis geboten bekommen.

Der Samsung G9 weiß durch seine Optik und Technik gleichermaßen zu beeindrucken

Mit dem Samsung G9 präsentiert Samsung im Rahmen der diesjährigen CES in Las Vegas den ersten Dual Quad High Definition Gaming Monitor auf der Welt mit einem 49 Zoll Display, der über ein Seitenverhältnis von 32:9, eine Bildwiederholrate von 240 Hz, eine Reaktionszeit von 1 ms und eine 1000R Krümmung mit einer Helligkeit von 1000 cd/m2 verfügt.

Darüber hinaus stattet Samsung den G9 mit der Quantum-Dot-Technologie und einem HDR 1000 VA-Panel aus, welches dazu in der Lage ist realistischere Farben mit vielen Details darzustellen.

Auf diese Weise sollen Ablenkungen während dem Spielen weitestgehend minimiert werden und es zudem sanfte Übergänge in hektischen Situationen gewährleistet werden, welche mitunter einen Einfluss auf Sieg oder Niederlage nehmen können.

Zudem verpasst Samsung dem G9 ein frisches weiß glänzendes Design, welches äußerst zeitgemäß daherkommt und alle Blicke auf sich ziehen dürfte.

Für die nötige Gaming-Atmosphäre sorgt an dem Samsung G9 die Beleuchtung, welche sich auf der Rückseite des Monitors befindet und 52 verschiedene Farben und 5 Lichteffekte wiedergeben kann.

Samsung G9

Die Odyssey-Reihe umfasst aktuell zwei Modelle: den G9 in 49“ sowie den G7 in 32“ und 27“.

Der Samsung G7 – Kompakte Monitore für höchsten Spielspaß

Gamer die zum Spielen einen kleineren Monitor bevorzugen werden es mit Sicherheit zu schätzen wissen, dass auch die G7 Monitore aus der Odyssey-Serie, die mit 27 und 32 Zoll erhältlich sind, mit den gleichen technischen Besonderheiten aufwarten können, wie auch der Samsung G9. So sind sowohl die Reaktionszeit, sowie auch die Bildwiederholrate identisch und darüber hinaus verfügen auch die G7 Monitore über das stark gekrümmte Display. Damit unterscheiden sich die Samsung G7 Monitore lediglich von ihrer Größe von dem Samsung G9 mit seinem 49 Zoll Display.

Die Quad High Definition-Auflösung des G7 beträgt 2560 x 1440 Pixel und die Monitore haben ein Seitenverhältnis von 16:9 und besitzen ein HDR600 VA-Panel mit einer maximalen Helligkeit von 600 cd/m2.

Zudem verfügen auch die Samsung G7 Monitore aufgrund der Quantum-Dot-Technologie über eine große Anzahl an Farben, die selbst bei starkem Lichteinfall noch kräftig und klar dargestellt werden.

Im Gegensatz zu dem G9 setzt Samsung bei der Optik der G7 Monitore auf ein elegantes mattschwarzes Design und natürlich verfügen auch die beiden G7 Monitore über eine Hintergrundbeleuchtung, die während dem Spielen für die nötige Atmosphäre sorgt und sich unter andrem auch dimmen lässt.

Was kosten die Samsung Monitore aus der Odyssey-Serie?

Offizielle Angaben zu dem Preis der Monitore aus der Odyssey-Serie waren Samsung von Beginn der CES in Las Vegas zwar bislang nicht zu entlocken, was auch der Tatsache geschuldet sein dürfte, dass alle drei Modelle erst im zweiten Quartal 2020 in den Handel kommen sollen.

Man kann allerdings davon ausgehen, dass der Preis für den Samsung G9, der mit seiner glänzend weißen Optik überaus hochwertig wirkt, zum Verkaufsstart bei etwa 1500 Euro liegen dürfte.

Die beiden G7 Modelle dürften dagegen im Preisbereich bis 500 Euro angesiedelt sein, was diese für den Massenmarkt deutlich attraktiver machen dürfte, während sich der G9 vor allem an eingefleischte Hardcore-Zocker und Technik-Enthusiasten richten dürfte.

Das Fazit zu der Odyssey Gaming-Monitor-Serie von Samsung

Auf der Consumer Electronics Show in Las Vegas, die am Dienstag den 07.01.2020 ihre Pforten öffnet, präsentiert Samsung mit der Odyssey Gaming-Monitor-Serie drei neue Curved-Gaming-Monitore, die allesamt speziell auf die Anforderungen von Spielern optimiert wurden.

Unter den Monitoren aus der Odyssey-Serie stellt der Samsung G9, der mit einem 49 Zoll Display daherkommt, ohne jeden Zweifel das zukünftige Flaggschiff von Samsung dar.

Und das sieht man dem G9 auch äußerlich an, denn mit seiner futuristischen glänzend weißen Oberfläche, sowie der Hintergrundbeleuchtung mit 52 Farben, wirkt der G9 fast ein wenig wie aus einer anderen Zeit.

Mit 32 und 27 Zoll fallen die G7 Monitore aus der Odyssey-Serie dagegen deutlich kompakter aus, überzeugen im Inneren allerdings durch dieselbe Technik, die auch in dem G9 verbaut ist.

Da sowohl der G9 als auch die beiden G7 Modelle eine 1000R Krümmung aufweisen, handelt es sich bei den Monitoren aus der Odyssey-Serie um Curved-Monitore, die dank einer Reaktionszeit von 1 Millisekunde bestens zum Spielen geeignet sind.

Die Spitzenhelligkeit von 1000 cd/m2 bei dem G9 und 600 cd/m2 bei den G7 Modellen sorgt zudem dafür, dass man selbst bei starkem Lichteinfall alles in der Spielwelt erkennen kann und dafür nicht erst den Raum abdunkeln muss.

Unterscheiden tun sich die G7 Monitore und der Samsung G9 daher vor allem in Bezug auf die Displaygröße, sowie zudem auch auf das Design. Denn während der G9 in einer glänzend weißen Optik daherkommt hat Samsung dem G7 eine mattschwarze Außenhülle verpasst, die dank der Hintergrundbeleuchtung ebenfalls äußerst futuristisch wirkt.

Halten die Monitore aus der Odyssey-Serie von Samsung schlussendlich wirklich alles, was sie im Vorfeld versprechen, dann dürfte der Hersteller seine Marktstellung hierdurch in Zukunft mit Sicherheit noch festigen. Denn dann dürften vor allem die beiden G7 Monitore sich im Anschluss an deren Veröffentlichung einer großen Beliebtheit erfreuen und könnten sogar bis auf weiteres die Referenz im Bereich der Curved-Gaming-Monitore darstellen.
Der Samsung G9 dagegen dürfte zum Verkaufsstart für einen Großteil der Spieler eher unerschwinglich sein, doch Hardware- Enthusiasten und auch Hardcore-Zocker, die viel Geld in ihr Hobby investieren, werden auch mit dem Flaggschiff aus der Odyssey-Serie mit Sicherheit ihre wahre Freude haben.

 

Narcos: Rise of the Cartels – Einfach mal die Narcos aufmischen!

Hi...ich bin der Benjamin, 29 Jahre alt und beruflich als Online Marketing Manager unterwegs. Ich selbst habe mit Gaming seit meinem 13 Lebensjahr zu tun. Mich findet man auf diversen Online Marketing Messen, sowie natürlich auch auf der dreamhack, Gamescom und andere Gaming Messen.