Das geben Gamer und eSportler auf der Dreamhack aus!

POSTED BY Benjamin Krause 19/02/2019 in Allgemeines
Post thumbnail

eSports als Wirtschaftsfaktor: Mit immer mehr Fans und beständiger Verbesserung wächst der Gamingmarkt immer weiter und entwickelt sich zu einer lukrativen Sparte:

– Rund 30 Prozent der Besucher auf der DreamHack gaben an, für Hardware jährlich zwischen 500 und 1.000 Euro auszugeben.
– Für ca. 94 Prozent der Befragten ist die Hardwareausstattung entscheidend für den Verlauf und den Ausgang des Spiels.
– Rund 2 Drittel der Befragten äußerten den Wunsch, dass Gaming als olympische Disziplin anerkannt wird.
Die DreamHack in Leipzig konnte auch dieses Jahr einen neuen Besucherrekord verzeichnen. Die DreamHack ist die größte LAN-Party in Deutschland. Hier können Besucher neue Hardware testen und Games zur Probe spielen. Bei einer Befragung der Besucher kam heraus, dass das am häufigsten genannte Motiv ist – „Gleichgesinnte zu treffen“. Zu diesem Ergebnis kam der Aussteller Samsung, der am ersten Tag der Messe eine Umfrage durchgeführt hat. Die LAN-Party wächst Jahr für Jahr, begeistert tausende Besucher und bietet mit 2.000 Plätzen vielen Gamern die Möglichkeit interessante Games auszuprobieren. Die DreamHack verkörpert auch das wachsende wirtschaftliche Interesse der Szene – nicht nur in der Spiele-Industrie. Mit Zunahme der Professionalisierung in der Gaming-Industrie, steigt auch das Engagement für Investitionen der Profi- und Amateurspieler.Fast die Hälfte der Gamer auf der DreamHack investieren pro Jahr zwischen 100 und 300 Euro in neue Spiele. Auch die Anbieter von Hardware profitieren von der Gamingmesse. Von den Befragten geben ca. 44 Prozent zwischen 100 und 500 Euro jährlich für neues Equipment aus, rund 30 Prozent investieren sogar 500 bis 1.000 Euro pro Jahr in neue Hardware. Im nächsten halben Jahr planen viele Messebesucher den Kauf einer neuen Grafikkarte (29%), eines Keyboards (23%), eines Bildschirms (28%), einer Festplatte (19%) und einer neuen Maus (19%).

Die Investitionsbereitschaft hat einen guten Grund: Für fast alle Befragten ist die Hardware-Ausstattung entscheidend für den Erfolg beim Gaming. Samsung unterstützt seit 3 Jahren die DreamHack. Dieses Jahr sogar zum ersten Mal als Hauptsponsor. Dieses Arrangement ist nur einer von vielen, bei denen sich Samsung im Gaming-Bereich engagiert. Simon Winkler (Product Manager Display bei Samsung) ist vom Wachstum und der Zukunft als Breitensport vollkommen überzeugt.

Die Begeisterung der Fans und das Arrangement von Sponsoren trägt zur blühenden Entwicklung des eSports bei. Ca. 85% der Messebesucher bezeichnen sich als Hobbyspieler. Für fast die Hälfte ist Gaming die wichtigste Beschäftigung in der Freizeit. 12% der Befragten würden sich als semi-professionell bezeichnen und ca. 3% als Profispieler. Jeder Dritte spielt täglich zwei bis vier Stunden und jeder Vierte mehr als 6 Stunden. Die Hitliste der beliebtesten Spiele führen League of Legends (26%) an, gefolgt von Counterstrike (25%). Seit Jahren kämpft die Gaming-Szene um die Anerkennung als olympische Disziplin. Rund zwei Drittel der Besucher würden diese Entscheidung begrüßen.

„Gaming stellt nicht nur einen bedeutenden Absatzmarkt dar, sondern ist auch ein wichtiger Impulsegeber in der Produktentwicklung. Gerade Profispieler haben hohe Anforderungen an die Hardware, da nicht selten Nuancen über Niederlage oder Sieg entscheiden. Auf der DreamHack suchen wir den Austausch mit den Spielern und bekommen wichtige Rückmeldungen, die für uns äußerst wichtig sind“ so Marcel Binder. Product Manager bei Samsung.

Zur Anwendung: Die Umfrageergebnisse entstanden aus einer Befragung von über 100 Besuchern auf der DreamHack am 15.02.19. Dreiviertel der Befragten sind männlich und ein Viertel weiblich. Ein großer Teil der Besucher ist zwischen 18 und 29 Jahren alt.
Noch mehr Infos zur DreamHack sind unter http://www.dreamhack-leipzig.de/de/ zu finden.

Weitere Infos zu den neuesten Produkten von Samsung sowie Bildern sind im Newsroom von Samsung zu finden: https://news.samsung.com/de/samsung-zum-dritten-mal-auf-derdreamhack-in-leipzig

Und hier gehts zum Hauptbeitrag -> Die DreamHack in Leipzig 2019
The following two tabs change content below.

Benjamin Krause

Hi ich bin der Benjamin Krause, 28 Jahre alt und vom Beruf Online Marketing Manager. Ich selbst bin in der Gameingbranche seit ich 13 Jahre alt bin. Mich findet man auf diversen Online Marketing Messen, sowie natürlich auch auf der dreamhack und der Gamescom.
JETZT LIVE! SCHAU MAL REIN!
CURRENTLY OFFLINE