Funcom bringt viel Neues für Conan Exiles

POSTED BY Benjamin Krause 20/10/2018 in Survival Games
Post thumbnail
Die Fans von Conan Exiles dürfen sich seit dem 09. Oktober 2018 über gleich zwei Dinge freuen: Zum einen spendiert das Entwicklerteam von Funcom das kostenlose Update 34, zum anderen ist nun auch das DLC „The Savage Frontier Pack“ zum Kauf erhältlich.

Vom Wildtier zum Stallbewohner

Mit großer Spannung erwartet wurde das Tierhaltungs-System, das mit Update 34 nun Einzug in Conan Exiles findet. Musste man sich vorher auf teilweise langwierige Suchen begeben, um die richtigen Tiere und damit das richtige Material fürs Handwerk zu finden, so kann man sich nun mit Wildtieren anfreunden und diese auf der eigenen Farm unterbringen.
Das integrierte Fortpflanzungssystem ermöglicht es euch, die kostbaren Tiere zu züchten und zu schlachten. Benötigt wird dafür nur ein Tiergehege, welches in drei Ausbaustufen daherkommt.
Wenn ihr besonders viel Glück habt, züchtet ihr vielleicht eine besonders starke und optisch einzigartige Variante eures gewähltes Tieres.
Nicht zuletzt besteht die Möglichkeit, die Tiere selbst zu füttern oder praktische Futterboxen zu befüllen, damit eure Schutzbefohlenen auch versorgt sind, wenn ihr euch auf Reisen macht.Doch wie jeder Bauer erzählen kann, produzieren Tiere auch eine große Menge Mist. Auch hier hat Funcom klug weitergedacht und bietet die Möglichkeit, euren Ackerboden mit dem Gratisdünger zu verbessern.
Neuer Dungeon und neue ReligionUpdate 34 bringt ebenfalls eine neue Religion ins Spiel, welche gleichzeitig – so Entwickler Funcom – die letzte Religion in Conan Exiles darstellen wird.
Um dem Urgott Jhebbal Sag persönlich gegenübertreten zu dürfen, müsst ihr euch allerdings erstmal Zugang zum neuen Dungeon namens „Midnight Grove“ verschaffen.
Was sich leicht anhört, stellt sich allerdings als schwierige Suchaufgabe dar, denn ihr müsst zunächst einmal einen Anhänger der Sekte rund um den Urgott finden, um das Rezept für einen neuen Trank zu bekommen. Dieser gewährt euch den Zugang zum Dungeon von Jhebbal Sag.

Besteht ihr die Prüfungen dort, werdet ihr mit Werkzeugen und Altaren belohnt, die es sonst im Spiel nicht zu finden gibt.
So könnt ihr zum Beispiel das Zeichen von Jhebbal Sag nutzen, um dem Urgott ein Tier zu opfern. Erachtet dieser euer Opfer als wertvoll genug, seht ihr euch einem Champion gegenüber, dem ihr eure Fähigkeit beweisen müsst. Siegreiche Spieler dürfen sich dann über Material für Spezialwaffen des Urgotts freuen.

Zweihand-Komboattacken und neue Fernkampfmöglichkeiten

Wie von Funcom angekündigt verändert Update 34 auch die Kampfart, wenn man einen Schild oder eine Wurfaxt als Nebenhand ausgerüstet hat. Leider wurden nicht alle Animationen dabei überarbeitet, sondern nur die schweren und wuchtigen Komboattacken bekommen zusätzliche Angriffe sowie einen Finishing Move spendiert.
Lobenswert hierbei ist allerdings, dass entgegen der vorherigen Conan Exiles Versionen nun beide Waffen, die ihr ausrüstet, Debuffs bei euren Gegners verursachen können.Die Bogenschützen und Fernkämpfer unter euch bekommen im Update 34 die Möglichkeit, gleich mehrere neue Pfeile im Köcher zu verstauen. Neben uralten Pfeilen gibt es zum Beispiel nun auch Teerpfeile, Explosivpfeile oder Lichtpfeile, die euch für kurze Zeit die Nacht erhellen.Besonders interessant sind hier die Heilpfeile, die nicht nur Schaden beim Gegner verursachen, sondern ach eine Wolke hinterlassen, die den Spieler heilt. So kann der geneigte Fernkämpfer den Spielern an der Front gezielt Hilfe zukommen lassen.

Savage Frontier Pack als Kauf-DLC

Neben den vielen kostenlosen Updates bringt Funcom aber auch ein kaufbares DLC namens „Savage Frontier Pack“, welches euch mit neuen Rüstungssets, Waffen, Gebäuden und anderen kosmetischen Möglichkeiten beliefert.
Dabei legt Funcom Wert darauf, dass Spieler, die dieses DLC erwerben, keinerlei Vorteile bekommen, sondern lediglich eine Vielzahl an kosmetischen Optionen erwerben.Insgesamt bietet das DLC, das an die Pict-Räuber angelehnt ist, fast 40 neue Bauoptionen, 15 Rüstungsitems, neun Waffen sowie jeweils fünf Kriegsbemalungen und Tier-Skins.Das DLC ist im Steamshop für 9,99 Euro erhältlich!
The following two tabs change content below.

Benjamin Krause

Hi ich bin der Benjamin Krause, 28 Jahre alt und vom Beruf Online Marketing Manager. Ich selbst bin in der Gameingbranche seit ich 13 Jahre alt bin. Mich trifft man auf diversen Online / Marketing Messen und natürlich auch auf der Gamescom an.

Facebook Kommentare

JETZT LIVE! SCHAU MAL REIN!
CURRENTLY OFFLINE